Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. 

Gute Jobchancen beim Bund für Menschen mit Behinderung

Lächelnder Angestellter im Rollstuhl am Laptop

Mit erstem Oktober 2019 sind im Bundesdienst österreichweit 4.307 Menschen mit Behinderung beschäftigt. Damit hat der Bund Vorbildfunktion im Bereich der Integration von Menschen mit Behinderung. Diese nimmt er verantwortungsvoll wahr und baut sie weiter aus.

Die Beschäftigung erfolgt quer durch alle Verwendungsgruppen und es werden Tätigkeiten in verschiedensten Bereichen erledigt: Von Portierinnen und Portieren über Sachbearbeitungstätigkeiten bis zu Akademikerinnen und Akademiker sind die Einsatzmöglichkeiten uneingeschränkt möglich.

Zur Unterstützung für Arbeit suchende Bewerberinnen und Bewerber mit Behinderung wurde die Plattform bundessache.at eingerichtet. Diese steht in laufendem Kontakt mit den einzelnen Dienststellen in der Verwaltung und gibt Informationen zu Stellenausschreibungen, Planstellen sowie der Möglichkeit, Klientinnen und Klienten eines Integrationsfachdienstes bei ihrer Jobsuche im öffentlichen Dienst zu unterstützen.

Seit 2012 ist es im Bundesdienst möglich, Behinderte mit einem Grad der Behinderung von 70 Prozent oder mehr ohne Bindung einer Planstelle aufzunehmen. Bis zum ersten Oktober 2019 sind so 262 Personen aufgenommen worden. (21.11.2019, Foto: ©Adobe Stock/Andrey Popov)