Pressemeldung

Sportminister Strache zu Doping-Razzia in Seefeld: Doping hat im Sport keinen Platz

27.02.2019 13:40 - Wien (ODS)

Sportminister Heinz-Christian Strache bedauert, dass der aktuelle Polizeieinsatz in Seefeld einen Schatten auf die Nordischen Ski-Weltmeisterschaften wirft. Er sieht jedoch die professionelle Arbeit der NADA bestätigt: "Die aktuellen Vorkommnisse bestätigen, dass das Antidoping-Bundesgesetz eine ausgezeichnete Grundlage ist, um saubere Sportlerinnen und Sportler zu schützen und für einen fairen Wettkampf zu sorgen", so Strache.

Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Polizei und NADA funktioniere ausgezeichnet. "Für mich hat Doping im Sport keinen Platz", sagte Strache, der betonte, dass das Sportministerium die Nationale Antidoping Agentur beim Schutz der sauberen Sportlerinnen und Sportler unterstütze.

"Ich bin an der lückenlosen Aufklärung interessiert, werde aber die Ergebnisse dieser Ermittlungen abwarten, ehe geprüft wird, ob zusätzliche Maßnahmen zum Schutz der sauberen und fairen Sportlerinnen und Sportler eingeleitet werden müssen", so Strache.

Rückfragehinweis:
Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport
http://www.bmoeds.gv.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/30774/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0204 2019-02-27/13:40