Pressemeldung

Sportminister Strache: Trauer um David Lama und Hansjörg Auer

23.04.2019 14:22 - Wien (ODS)

Jetzt ist es traurige Gewissheit: Die seit Mittwoch vermissten österreichischen Bergsteiger David Lama und Hansjörg Auer kamen bei einem Lawinenunglück im kanadischen Banff-Nationalpark ums Leben. Die beiden Alpinisten hatten gemeinsam mit dem US-Kletterer Jess Roskelly den Gipfel des Howse Peak erreicht, als sie offenbar im Abstieg von einer Lawine mitgerissen wurden.

"Mit David Lama und Hansjörg Auer verlieren Tirol und Österreich zwei seiner bedeutendsten und bekanntesten Extrembergsteiger, die die internationale Kletterszene wesentlich geprägt haben", so Sportminister Heinz-Christian Strache. Lama hatte sich nach einer sehr erfolgreichen Karriere im Wettkampfklettern dem Alpinismus zugewendet, wobei ihm bereits in jungen Jahren zahlreiche Erstbegehungen in Patagonien, Pakistan und dem Yosemite Valley in Kalifornien gelangen. Auer wurde 2007 quasi über Nacht einem größeren Publikum bekannt: Als Erster bezwang er damals "free solo" - also ohne jegliche technische Hilfs- oder Sicherungsmittel - die extrem schwierige Route "Weg durch den Fisch" in der Marmolata-Südwand in den Dolomiten.

"Lama und Auer haben die lange Tradition des österreichischen Alpinismus bewahrt und weiterentwickelt und dabei zahlreichen jungen Bergsteigern als Inspiration und Ansporn gedient. Ihr Tod macht nicht nur die Kletterszene betroffen, sondern auch zahlreiche Österreicherinnen und Österreicher - darunter auch mich, als Bewunderer ihrer großartigen Leistungen", so Vizekanzler Sportminister Heinz-Christian Strache abschließend.

Rückfragehinweis:
Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport
http://www.bmoeds.gv.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/30774/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0109 2019-04-23/14:22