Datenschutzerklärung betreffend Facebook

Information gem. Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Ein verantwortungsbewusster Umgang mit personenbezogenen Daten ist für das Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport (BMöDS) selbstverständlich. Aufgrund der Weiterentwicklung unserer Webseiten und der Implementierung neuer Technologien können Aktualisierungen der Datenschutzerklärung nötig werden. Wir empfehlen Ihnen daher, sich diese Datenschutzerklärung ab und zu erneut durchzulesen.

zum Seitenanfang

Gemeinsam Verantwortliche iSd Art. 26 DSGVO

Facebook Ireland und, als Betreiber dieser Seite, Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport (BMöDS). Ausdrücklich wird festgestellt, dass das BMöDS keinen Einfluss auf eine allfällige Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten der Besucherinnen und Besucher dieser Seite durch Facebook und deren weitere Verwendung durch Facebook hat. Facebook stellt dem BMöDS als Betreiber dieser Seite Statistiken zur Interaktion der Besucherinnen und Besucher mit dieser Seite zur Verfügung (Insights-Daten). Soweit diese auf personenbezogenen Daten basieren, die von Facebook im Zusammenhang mit dem Besuch bzw. einer Interaktion von Personen auf bzw. mit dieser Seite und ihren Inhalten erfasst werden, sind gemäß dem Erkenntnis des EuGH 210/16 vom 5.6.2018 Facebook Ireland und, als Betreiber dieser Seite, das BMöDS als gemeinsam Verantwortliche iSd Art. 26 DSGVO zu werten.

zum Seitenanfang

Kontakt zum Betreiber dieser Seite

Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport (BMöDS)
Radetzkystraße 2
1030 Wien
Telefon: +43 1 71606-0
E-Mail: post@bmoeds.gv.at

zum Seitenanfang

Kontakt zur Datenschutzbeauftragten des BMöDS

datenschutzbeauftragte@bmoeds.gv.at

zum Seitenanfang

Zwecke

Information über den Wirkungsbereich des BMöDS einschließlich der Möglichkeit zur Interaktion der Besucherinnen und Besucher; Nutzung anonymer, von Facebook zur Verfügung gestellter Statistiken in Form sogenannter Seiten-Insights.

zum Seitenanfang

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO; Bundesministeriengesetz 1986 (Anlage zu § 2, Teil 1, Z 10: Information über den Ressortbereich einschließlich des Verkehrs mit der Presse, dem Hörfunk und dem Fernsehen). Die Bereitstellung personenbezogener Daten für die Zwecke ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben noch für einen Vertragsabschluss erforderlich. Die Nichtbereitstellung personenbezogener Daten zieht keine nachteiligen Folgen nach sich.

zum Seitenanfang

Speicherdauer

Es bestehen keine Erkenntnisse darüber, in welchem Umfang, an welchem Ort und für welche Dauer personenbezogene Daten von Facebook gespeichert werden, inwieweit Facebook bestehenden Löschpflichten nachkommt, welche Auswertungen und Verknüpfungen mit den Daten vorgenommen werden und ob bzw. an wen die Daten weitergegeben werden. Betroffenenrechte: Den von der Datenverarbeitung betroffenen Personen stehen nach der DSGVO grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Facebook Ireland im Rahmen der gemeinsamen Verantwortung sämtliche Pflichten, die sich aus der DSGVO insbesondere auch gegenüber den von dieser Datenverarbeitung betroffenen Personen ergeben, übernimmt, siehe Seiten-Insights-Ergänzung bezüglich des Verantwortlichen. Betroffenenrechte sind daher gegenüber Facebook Irland geltend zu machen.

zum Seitenanfang

Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Von einer Datenverarbeitung betroffene Personen haben das Recht auf Beschwerde bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde – das ist in Österreich die Datenschutzbehörde - wenn sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Ihre Person betreffenden Daten gegen die DSGVO verstößt.

zum Seitenanfang