Veranstaltungen

Sportminister Strache beim EU-Rat
© Europäische Union


Beim EU-Rat "Jugend, Bildung, Kultur und Sport" in Brüssel ging es unter anderem um die wirtschaftliche Dimension des Sports. Vizekanzler und Sportminister Heinz-Christian Strache betonte in diesem Zusammenhang die Wichtigkeit von sportlichen Großveranstaltungen für die Wirtschaft. Allein der Sport trägt 2,67 Prozent zum Bruttoinlandsprodukt in der EU bei. "Alle Großveranstaltungen sind in unserem Interesse", so der Sportminister, der auch in Zukunft sportliche Großveranstaltungen nach Wien und Österreich holen möchte. Diese müssen aber durch Infrastrukturmaßnahmen und Bürgerbeteiligung entsprechend begleitet werden, so Strache. Martin Kallen, CEO von UEFA Events und 2008 leitender Geschäftsführer der Fußball-EM in Österreich und der Schweiz, begrüßt das Bestreben des Sportministers und hat keinen Zweifel daran, dass "Österreich auch in Zukunft große Events organisieren kann und sollte".

Sportminister Strache beim EU-Rat
© Europäische Union
Sportminister Heinz-Christian Strache und Martin Kallen, CEO von UEFA Events beim Sportrat der EU
© Europäische Union

Foto: © Johanna Strohm/Ständige Vertretung Österreichs zur EU

Sportminister Heinz-Christian Strache und Kulturminister Gernot Blümel beim EU-Rat
© Europäische Union

Foto: © Johanna Strohm/Ständige Vertretung Österreichs zur EU