Pressemeldung

"Tag des Sports" - der Wiener Prater wird zum größten Sportplatz Europas und Treffpunkt von Spitzen- und Hobbysportlern.

13.09.2018 14:14 - Wien (ODS)

Am "Tag des Sports" wird Wiener Prater zum größten Sportplatz Europas. Mehr als 400.000 Besucherinnen und Besucher werden bei der traditionellen Leistungsschau von 122 Sportorganisationen und beim gleichzeitigen Auftakt der vierten "Europäischen Woche des Sports" buchstäblich in Bewegung gebracht.

Am 22. September wird der "Tag des Sports" zum 18. Mal vom Sportministerium in Kooperation mit der Bundes-Sportorganisation BSO veranstaltet. Ursprünglich sollten die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler des Jahres offiziell von der Republik Österreich für ihre Leistungen öffentlich geehrt werden, mittlerweile ist der "Tag des Sports" die größte Sport-Open-Air Breitensport-Veranstaltung in Europa. Olympiasieger, Weltmeister, Europameister und weitere erfolgreiche Athleten treffen sich und 80 Mitmach-Stationen motivieren die Besucher selbst aktiv zu werden.

Im Rahmen einer Pressekonferenz informierten Vizekanzler und Sportminister Heinz-Christian Strache, der Vertreter der Europäischen Kommission in Wien, Jörg Wojahn und der Vizepräsident der Bundes-Sportorganisation Leo Windtner über die Highlights des "Tag des Sports". Ein besonderer Programmpunkt ist der feierliche Auftakt der "Europäischen Woche des Sports", die aufgrund des Vorsitzes der EU-Ratspräsidentschaft von Österreich in Wien gefeiert wird.

Sportminister Heinz-Christian Strache:

"Es muss uns in Österreich aber auch in Europa gelingen, die Menschen zu mehr Bewegung zu motivieren. Die Zahlen, wie wenig sich die Menschen in Österreich und in Europa bewegen sind alarmierend und aus volkswirtschaftlicher Sicht besorgniserregend. Die positiven Effekte von Sport und Bewegung auf die Gesundheit und auf das individuelle Wohlbefinden sind umfassend erforscht. Es liegt an uns Initiativen, Projekte und Veranstaltungen zu unterstützen, die Menschen jeden Alters motivieren sich zu bewegen. Dass unser größtes Sport-Open Air Event die Kulisse für den offiziellen Auftakt der ‚Europäischen Woche des Sports‘ ist, ist ein weiteres Highlight des Events. Im Rahmen dieser Eröffnung bestätigt der Tag des Sports, dass die Österreicherinnen und Österreicher bereits heute sportlich sind - ob als Fans oder Aktive."

Zwt: EU-Sportkommissar Navracsics beim Auftakt zur 4. Europäischen Woche des Sports

2018 bildet der Tag des Sports die spektakuläre Kulisse für den offiziellen Auftakt der "Europäischen Woche des Sports" der Europäischen Kommission. Der Kommissar für Bildung, Kultur, Jugend und Sport der Europäischen Kommission Tibor Navracsics und Vizekanzler und Sportminister Heinz-Christian Strache werden diese Woche der europaweiten Sport-Aktivitäten feierlich eröffnen. Ein attraktives Rahmenprogramm gestaltet diesen internationalen Kick-off.

Seit 2016 motiviert die "Europäische Woche des Sports" Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren, mehr Bewegung und Sport in den Alltag zu integrieren. #BeActive lautet der Aufruf, dem über 30 europäische Länder mit unterschiedlichen Bewegungsangeboten, Sport-Events und Kampagnen folgen. Zum vierten Mal zeigt sich Europa in dieser Woche besonders sportlich.

Jörg Wojahn, Vertreter der Europäischen Kommission in Österreich: "Österreichs Aktivitäten zur Europäischen Woche des Sports sind heuer ganz besonders im Blickpunkt, weil Österreich die EU-Ratspräsidentschaft inne hat. Für die EU ist vor allem die völkerverbindende Wirkung des Sports, über Grenzen hinweg, sehr wichtig. Zugleich ist Sport auch eines der besten Mittel der Integration von Randgruppen, Minderheiten und Migranten."

In Österreich ist der nationale Koordinator der Europäischen Woche des Sports die Österreichische Bundes-Sportorganisation (BSO).

BSO-Vizepräsident Leo Windtner: "Der Tag des Sports ist ein großartiges Event. Er bietet Sportverbänden die Gelegenheit, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. Mit der Opening Ceremony zur Europäischen Woche des Sports im European Village erfolgt hier der Startschuss für Aktivitäten wie die #BeActive Schnupperwoche powered by Österreichische Lotterien, Workplace on Tour und die #BeActive Night. Die Österreichische Bundes-Sportorganisation koordiniert diese Aktivitäten der Europäischen Woche des Sports in Österreich. Mit 2,1 Millionen Sportvereinsmitgliedern ist der Sport zwar die drittgrößte Mitgliederorganisation in Österreich, dennoch gibt es vor allem die Angebotsnutzung betreffend Luft nach oben. Im europäischen Vergleich können wir auf die Vielfalt an Sport- und Bewegungsangeboten und die Professionalität der Durchführung von Veranstaltungen jedenfalls stolz sein. Der Tag des Sports ist in seiner Dimension europaweit einzigartig."

80 Mitmach-Stationen, Spitzensportler und die Programme der Sportorganisationen laden bei freiem Eintritt ein, die verschiedenen Sport- und Bewegungsangebote auszuprobieren. Mehr als 400 erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler werden am Walk of Fame, in der Hall of Fame und auf zwei großen Showbühnen für ihre Erfolge geehrt. Marcel Hirscher, Doppel-Olympiasieger und siebenfacher Gewinner des Gesamtweltcups Ski alpin, Anna Gasser, Olympiasiegerin und Snowboard-Königin, sowie die Heeressportlerinnen Magdalene Lobnig, Ruder-Vize-Europameisterin, und Ivona Dadic, zweifache Hallen-Vize-Europameisterin im Fünfkampf, führen die Riege der erfolgreichen Sportstars an.

Der 18. "Tag des Sports" im Wiener Prater hat bei freiem Eintritt viel zu bieten: Autogrammstunden, Sportangebote zum Kennenlernen, Präsentationen von Initiativen und Sportorganisationen. Fußball-Legenden-Teams fordern Firmenteams in einem Turnier heraus. Zum Abschluss rocken Hans Krankl und Herber Prohaska mit der Band Monti Beton.

Mehr Informationen zum Programm:www.tagdessports.at

Rückfragehinweis:
Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport
Alexandra Koncar, MA
Pressereferentin Sport
+43-664-8312806
alexandra.koncar@bmoeds.gv.at

Haus der Europäischen Union in Wien
Heinz R. Miko
Pressesprecher
Mobil: +43 676 7908045
Email: heinz-rudolf.miko@ec.europa.eu

Österreichische Bundes-Sportorganisation (BSO)
Mag. (FH) Georg Höfner-Harttila
+43-1-504 44 55 18
presse@bso.or.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/30774/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0171 2018-09-13/14:14