Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. 

KADA

TippTipp

Karriereende – Was nun? Um von deiner Motivation, deiner Zielstrebigkeit und daraus resultierenden Höchstleistungen im Spitzensport auch in deiner nachsportlichen Karriere zu profitieren, gilt es einen auf dich abgestimmten Ausbildungsweg zu finden. Der Verein KADA (Karriere Danach) bietet dir einige Möglichkeiten, dich bereits während deiner Spitzensportkarriere auf deine berufliche Laufbahn vorzubereiten.

Spitzensport mit Zukunftsperspektive

Eine optimale Vereinbarkeit zwischen Spitzensport und Beruf/Studium kommt nicht nur der Erreichung spitzensportlicher Ziele zugute, sondern bildet gleichzeitig eine wichtige Basis für die nachsportliche Karriere. Durch die Ausbildungs- und Studienförderung der KADA (Karriere Danach) werden sowohl aktive als auch ehemalige österreichische Spitzensportlerinnen und Spitzensportler hinsichtlich ihrer beruflichen Laufbahn beraten und auf dem Weg zur Verwirklichung ihrer spitzensportlichen und beruflichen Ziele begleitet.

Der Verein KADA basiert auf den Säulen

  • Studium und Leistungssport,
  • Laufbahnberatung,
  • berufliche Integration und
  • Berufsreifeprüfung im Leistungssport.

Im Zuge des Studienprogrammes „Studium Leistung Sport“ unterstützt die KADA Aktive im Spitzensport bei der Findung eines auf die Anforderungen der entsprechenden Sportart abgestimmten Studienganges. Durch Bildungskooperationen mit Partnerhochschulen im In- und Ausland bietet die KADA ein ausgewähltes Studienangebot und bildet dadurch die Basis für ein erfolgreiches Studium.

Mit dem Ziel, österreichischen Spitzensportaktiven Perspektiven aufzuzeigen, welche über die aktive Hochleistungssportkarriere hinausgehen, ermöglicht die Laufbahnberatung durch österreichweit agierende Fachleute eine qualitative Bildungs- und Berufsorientierung. Ein auf die Bedürfnisse der Beratenen abgestimmter Karriereplan im Bereich Studium, Weiterbildung oder Beruf bildet die Basis für einen optimalen Übergang in die nachsportliche Karriere.

Durch die Zusammenarbeit mit dem Arbeitsmarktservice werden im Schwerpunktbereich „berufliche Integration“ Spitzensportaktive auf das Leben abseits der Trainings- und Wettkampfstätte vorbereitet. Ziel ist eine reibungslose Integration in den Arbeitsmarkt und ein erfolgreicher Übergang in die nachsportliche Karriere.

Ein weiteres Programm ermöglicht das Absolvieren der Berufsreifeprüfung im Leistungssport. Durch überschaubare Präsenzphasen, ortsunabhängige E-Learning-Einheiten und dem Fachbereich „Sportmanagement“ erlangen die Teilnehmenden nach Abschluss die Berechtigung zum Studium an österreichischen Hochschulen.

Weiterführende Links: